2018 folgt MAMMA MIA!

Website_MAMMA MIA!_2000x800pxl

Es wird ein premierenreicher Sommer: Als erster Musicalproduzent im deutschsprachigen Raum sichern sich die Thunerseespiele die Rechte für eine Neuinszenierung des Musicals MAMMA MIA! In Thun feiert das Musical mit den ABBA-Hits ausserdem seine open-air-Weltpremiere. Und die Thuner Musicalmacher dürfen das Erfolgsmusical auf Schweizerdeutsch übersetzen.

„Es ist eine Sensation! Nach jahrelangem Anfragen, diversen Verhandlungen und hoffnungsvollen Stunden ist es Tatsache: wir spielen MAMMA MIA! am Thunersee. Ein Traum wird wahr!“ freut sich Verwaltungsratspräsidentin Elsbeth Jungi Stucki. Die Thuner Musicalmacher erhalten ausserdem die Rechte für die Übersetzung ins Schweizerdeutsche. Markus Dinhobl, ausführender Produzent der Thunerseespiele, ist sichtlich stolz: „Wir haben 15 Jahre Erfahrung in der Neuinszenierung von Musicals. Auch unser Know-How im Bereich von Dialektstücken konnten wir mit unseren Eigenproduktionen Dällebach Kari und Gotthelf beweisen. Wir sind sehr glücklich darüber, dass der Verlag und die Rechteinhaber von MAMMA MIA! uns das Vertrauen schenken, dieses weltbekannte und beliebte Musical ins Schweizerdeutsche zu übersetzen. Ausserdem passt das Stück, das auf einer griechischen Insel spielt, perfekt an den sommerlichen Thunersee“, so Dinhobl weiter.

Moderne Familien-Geschichte und viele Hits
Erzählt wird die Geschichte von Sophie und ihrer alleinerziehenden Mutter Donna. Sophie möchte demnächst ihre grosse Liebe Sky heiraten – aber nicht ohne ihren Vater. Das Problem: Sie weiss nicht, wer ihr Vater ist. Also stöbert sie in den alten Tagebüchern ihrer Mutter und lädt die drei in Frage kommenden Lover von damals auf die Insel ein, ohne Donna einzuweihen. „Mamma Mia“ – das kann ja heiter werden, die Hochzeit droht zum „Waterloo“ zu werden. Hoffentlich finden Sophie und Sky zwischen den vielen Hit-Songs wie „Chiquitita“, „SOS“ und „Dancing Queen“ noch ihr Happy End.

Donna und Sophie sind Auswanderer – woher sie ursprünglich stammen, das bestimmt das Land der jeweiligen Aufführung. „Wir nehmen diesen Wunsch der Autoren gerne auf und freuen uns, dieses moderne Alltags-Märchen erstmals mit einem Schuss Swissness würzen zu dürfen“ nimmt Dinhobl mit seinem Team die Herausforderung dankbar an.

Startschuss bereits gefallen
Parallel zu den Vorbereitungen für CATS, welches im Sommer 2017 auf der Thuner Seebühne zur Aufführung kommt, arbeitet das Thunerseespiele-Team bereits an den Vorbereitungen für MAMMA MIA! Die Festsspiel-Leitung steht in engem Kontakt mit bekannten Schweizer Regisseuren und Übersetzern. Die Auditions für die Profi-Cast sind ebenfalls bereits in Planung. „Wie immer wollen wir die besten Musicaldarstellerinnen und –darsteller verpflichten. Weil wir aufgrund der Sprache viele Schweizerinnen und Schweizer verpflichten werden, starten wir so schnell als möglich mit der Ausschreibung und setzen die ersten Auditions bereits im Mai statt wie üblich im September an. Das erlaubt uns, möglichen anderen Angeboten zuvor zu kommen“, so Dinhobl.

Matterhorn verschoben
„Diese einmalige Chance müssen wir beim Schopf packen“, äussert sich Geschäftsführer Stephan Zuppinger. „Wir hatten bereits im Sommer 2016 kommuniziert, dass 2018 eine Co-Produktion mit dem Theater St. Gallen folgt. Ein Musical über die Erstbesteigung des Matterhorns war geplant. Diese Pläne haben sich aufgrund der Zusage des Verlags für MAMMA MIA! nun geändert. Das Theater St. Gallen arbeitet zusammen mit den Autoren weiterhin intensiv am Musical Matterhorn, welches im Februar 2018 in St. Gallen Uraufführung feiert. Wir werden eine Aufführung in Thun zu gegebenem Zeitpunkt prüfen.“, so Zuppinger weiter.

Vorverkaufsstart im Herbst
Das Hit-Musical MAMMA MIA! mit den Songs von ABBA kommt vom 11. Juli bis 25. August 2018 auf die Thuner Seebühne. Der Vorverkaufsstart beginnt am 22. November 2017. Tickets erhältlich auf www.thunerseespiele.ch sowie telefonisch unter 0900 325 325 (CHF 1.19/Min. ab Festnetz). Details folgen zum Vorverkaufsstart.